Download
Studien

Projekt Details
Unterstützung der Entwicklung des ökologischen Landbaus in den degradierten Einzugsgebieten der Elsass-Mosel und Stärkung der regionalen ökologischen Sektoren


Beschreibung

  • Projektdauer: 2016 - 2017
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: OPABA
  • Land oder Region: Frankreich
  • Bereich(e):
    Märkte für Bio-Lebensmittel
    Marktforschung und Vermarktungsberatung
    Wertschöpfungsketten und Regionen

Projektziel:
Um die Wasserqualität in den sensiblen Einzugsgebieten zu schützen, möchte der regionale Wasserzweckverband Elsass/Mosel (SDEA - Syndicat des Eaux et de l'Assainissement Alsace Moselle) nicht nur die Bio-Landwirtschaft in diesen Zonen fördern, sondern gleichzeitig auch regionale Bio-Wertschöpfungsketten unterstützen. Hierzu unterstützt ECOZEPT den regionalen Bio-Anbauverband OPABA (Organisation Professionnelle de l’Agriculture Biologique en Alsace) bei der Umsetzung.

Aktivitäten von ECOZEPT:
ECOZEPT führt in diesem Rahmen Machbarkeitsstudien in den kurzen und langen Bio-Vermarktungswegen durch (Bäcker, Metzger, LEH, etc.). Dies insbesondere für Bio-Getreide (Machbarkeitsstudie eines regionalen Bio-Getreidelagers), Bio-Milch, -Fleisch und -Eier, aber auch neue Produkte wie Bio-Zuckerrüben, -Hanf, -Sorgho und -Leinen. Hierzu führt ECOZEPT Befragungen bei regionalen Wirtschaftsakteuren durch, analysiert vergleichbare Projekte in anderen Gebieten („Benchmark“), wertet einschlägige Fachliteratur aus und erstellt Bestandsaufnahmen einzelner Wertschöpfungsketten.

Kundin oder Kunde:
OPABA

Ähnliche Projekte