Download
Studien

Projekt Details
Erhalt und Förderung von Streuobstbeständen im Landkreis Freising


Beschreibung

  • Projektdauer: 2019 - 2021
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: Landschaftspflegeverband Freising e.V.
  • Land oder Region: Deutschland
  • Bereich(e):
    Märkte für Bio-Lebensmittel
    Marktforschung und Vermarktungsberatung
    Wertschöpfungsketten und Regionen
    Nachhaltige Außer-Haus-Verpflegung
    Nachhaltige Landnutzung

Projektziel:
Der Landschaftspflegeverband Freising möchte die Nutzung und den Erhalt von Streuobstwiesenbeständen im Landkreis Freising fördern und durch geeignete Vermarktungskonzepte sichern. Das aus LEADER-Mitteln finanzierte Projekt erstreckt sich über knapp 2 Jahre (November 2019 – September 2021) und besteht aus drei Bausteinen: Bestandserhebung und Flächenkartierung, Erstellung eines Vermarktungskonzepts und Umsetzung erster Maßnahmen.

Aktivitäten von ECOZEPT:
Ecozept erarbeitet ein Vermarktungskonzept für Bio-Produkte aus Streuobstbeständen. Hierzu wird eine Marktanalyse erstellt, bei der Bedarf und Absatzpotentiale für verschiedene Produktgruppen im Zentrum stehen, wie z.B. Apfelsaft, Apfelmus oder Apfelschorle. Das Konzept soll zukünftig als Vorbild für vergleichbare regionale Vermarktungsansätze in ganz Bayern dienen.

Kundin oder Kunde:
Landschaftspflegeverband Freising e.V.

Ähnliche Projekte

Trinkwasserschutz durch den Anbau von Bio-Hülsenfrüchten im Burgund

Im Auftrag von BioBourgogne und des Wasserversorgers Eau de Paris begleitet ECOZEPT die Erzeugergemeinschaft GIEE Agribio Ventil und Othe Burgund bei der Inwertsetzung von Bio-Ackerkulturen, Bio- Ölsaaten und Bio-Eiweißpflanzen, die zu der Erhaltung der Wasserqualität in Trinkwasserschutzgebieten beitragen. Die Erzeugergemeinschaft  sucht nach gemeinschaftlich getragenen Lösungen für die Sortierung, Verarbeitung und Vermarktung dieser Produkte.

0mehr

Wie kann der OOWV mehr Öko-Landbau in seinen Trinkwassergewinnungsgebieten erreichen?

Wie kann der OOWV mehr Öko-Landbau in seinen Trinkwassergewinnungsgebieten erreichen?

Erstellung einer Expertise zur Ausweitung der Ökolandbaufläche in den Trinkwassergewinnungsgebieten des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV). Ziel der Studie ist es, Wege aufzuzeigen, wie die Umstellungsbereitschaft für eine ökologische Bewirtschaftung gefördert werden kann. Dies soll insbesondere durch die Entwicklung und Vermarktung regionaler Wasserschutzprodukte und durch geeignete Weiterbildungs- und Kommunikationsangebote ermöglicht werden.

0mehr

Wasser und nachhaltige Landwirtschaft in Châtillonnais, Bourgogne

Um die natürlichen Ressourcen auf ihrem Gebiet zu schützen, hat sich die Sequana EPAGE mit dem Projekt "Nachhaltige Wasser- und Landwirtschaft im Châtillonnais" ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: die Umsetzung von Zahlungen für Umweltleistungen und die Entwicklung von einträglichen Agrarbranchen in Einklang zu bringen.

0mehr