Download
Studien

Projekt Details
GLOPACK - Granting society with LOw environmental impact innovative PACKaging


Beschreibung

  • Projektdauer: 2018 - 2021
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: Europäische Kommission
  • Land oder Region: Europa
  • Bereich(e):
    Marktforschung und Vermarktungsberatung
    Kreislaufwirtschaft

Projektziel:
GLOPACK ist ein von der Europäischen Kommission gefördertes Forschungsprojekt zur Förderung nachhaltiger Lebensmittelverpackungen. Ziel des Projekts ist es, sowohl Konsumentinnen und Konsumenten als auch Unternehmen den Zugang zu innovativen und nachhaltigen Lebensmittelverpackungen zu erleichtern.

Aktivitäten von ECOZEPT:
Im Zuge des Projekts werden mehrere Prototypen für innovative Verpackungen entwickelt. Diese Prototypen werden testmäßig auf dem Markt eingeführt, um deren Marktfähigkeit zu bewerten. Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft spielt in diesem Projekt eine zentrale Rolle und insbesondere zielt es auf die Verringerung von Lebensmittel- und Verpackungsabfällen ab. ECOZEPT ist Leiter des Work-Package 5 und damit verantwortlich für die Analyse des Verpackungsmarkts und der Geschäftsmöglichkeiten sowie für die Verbreitung und den Wissenstransfer der GLOPACK Ergebnisse.
Das Projekt wird im Zuge des Rahmenprogramms Horizont 2020 für Forschung und Innovation von der Europäischen Kommission gefördert.
Link zur Projektwebsite: https://glopack2020.eu/

Kundin oder Kunde:
Europäische Kommission im Rahmen des Rahmenprogramms Horizont 202" für Forschung und Innovation (Finanzhilfevereinbarung Nr. 773375)

Ähnliche Projekte

NoAW: Vermeidung und Verringerung von "Abfällen" aus der Landwirtschaft

ECOZEPT ist Partner im EU-Projekt NoAW ("NO Agricultural Waste – innovative Methoden zur Umwandlung von Landwirtschafts- und Lebensmittelabfällen in wirtschaftlichen und ökologischen Gewinn"). Übergeordnetes Ziel des Programms ist es, die Menge der aktuell nicht oder gering in Wert gesetzten Nebenprodukte ("Abfälle") aus der Land- und Lebensmittelwirtschaft durch innovative Aufbereitungstechniken in umwelteffiziente, bio-basierte Produkte gegen Null zu führen. Weiterhin soll erreicht werden, dass die Land- und Lebensmittelwirtschaft künftig als „territorialer Organismus“ und in Kreislaufwirtschaft agiert.

0mehr

LIFT: Nachhaltige Landbewirtschaftung und Regionen fördern

Ziel von LIFT ist es, die Umstellung auf nachhaltige landwirtschaftliche Produktionsweisen in der EU zu untersuchen. Wie beeinflussen sozio-ökonomische Faktoren und politische Rahmenbedingungen die Umstellung? Welche Vorteile ergeben sich durch die Umstellung im Hinblick auf das betriebswirtschaftliche Ergebnis, auf ökologische Leistungen sowie auf die regionale Wertschöpfung?

0mehr

Strength2food - Sustainable food chains: EU quality policy and public sector procurement

Strength2food ist ein Projekt im Rahmen des EU-Forschungsrahmen-Programms "Horizont 2020" in dem Ecozept Teil eines großen internationalen Konsortiums ist, das von Serbien über Spanien bis nach Thailand reicht. Übergeordnetes Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Qualitätspolitik von EU-Agrarprodukten unter anderem unter dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit sowie das Anregen von kurzen Lebensmittelversorgungsketten. Die Gesamtkoordination lag bei der Universität Newcastle in Schottland und die Laufzeit ist von November 2015 bis Dezember 2020.

0mehr