Download
Studien

Projekt Details
Strategische Analyse der Lebensmittelwertschöpfungsketten in Lozère


Beschreibung

  • Projektdauer: 2014 - 2015
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: Conseil Général de Lozère
  • Land oder Region: Frankreich
  • Bereich(e):
    Marktforschung und Vermarktungsberatung
    Wertschöpfungsketten und Regionen

Projektziel:
Im Auftrag des Conseil Général des départements Lozère (Süd-Frankreich) und des Vereins "De Lozère" führte Ecozept in Zusammenarbeit mit Gilles Dechambre, eine strategische Analyse der Lebensmittelwertschöpfungsketten in Lozère unter wirtschaftlichen und logistischen Gesichtspunkten durch.

Aktivitäten von ECOZEPT:
Hierfür erarbeiteten Ecozept und Gilles Dechambre eine Bestandsaufnahme der Lebensmittelwertschöpfungsketten sowie Benchmarks bestehender Initiativen in Frankreich hinsichtlich ihrer Wirtschaftsstruktur und / oder Logistik. Schließlich wurden verschiedene Szenarien zu den möglichen Formen der Strukturierung vorgestellt und Handlungsanweisungen ausgearbeitet.

Kundin oder Kunde:
Conseil Général de Lozère

Ähnliche Projekte

Machbarkeitsstudie für die Installation einer Schließfachautomat für die Gemeinde St-Julien-les-Villas

Ecozept und die Firmen Espelia, Utopies, Recovering und Metapolis wurden von der Banque des Territoires als Expertengruppe ausgewählt, die im Rahmen einer Rahmenvereinbarung von öffentlichen Akteuren angefragt werden kann, die für Konzepte oder Projekte verantwortlich sind, die zur Energiewende, zur Landwirtschaft und zur Nahrungsmittelversorgung ihres Territoriums beitragen und die auf Fragen des Wassers und der Biodiversität reagieren.
In diesem Zusammenhang wurde Ecozept in Zusammenarbeit mit Espelia von der Banque des Territoires gebeten, die Machbarkeit eines Projekts für einen gekühlten Verkaufsautomaten für lokale landwirtschaftliche Produkte zu untersuchen, das von der Gemeinde St-Julien-les-Villas geleitet wird. Die Machbarkeit des Projekts in Bezug auf Standort, Verwaltung, Logistik sowie auf technisch-wirtschaftlicher Ebene wurde untersucht.

0mehr

Förderung nachhaltiger Landwirtschaft zur Verbesserung der Wasserqualität des Sierck-les-Bains-Plateaus in Moselle

Die Gemeindeverbund Bouzonvillois-Trois Frontières in Frankreich möchte eine nachhaltige Landwirtschaft fördern, die keine oder nur geringe Auswirkungen auf die Wasservorräte auf dem Plateau Sierck-les-Bains hat.

0mehr

Wasser und nachhaltige Landwirtschaft in Châtillonnais, Bourgogne

Um die natürlichen Ressourcen auf ihrem Gebiet zu schützen, hat sich die Sequana EPAGE mit dem Projekt "Nachhaltige Wasser- und Landwirtschaft im Châtillonnais" ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: die Umsetzung von Zahlungen für Umweltleistungen und die Entwicklung von einträglichen Agrarbranchen in Einklang zu bringen.

0mehr