Download
Studien

Projekt Details
Alternativen der Milchvermarktung in Sachsen


Beschreibung

  • Projektdauer: 2020 - 2021
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: LfULG
  • Land oder Region: Deutschland
  • Bereich(e):
    Märkte für Bio-Lebensmittel
    Marktforschung und Vermarktungsberatung

Projektziel:
Durchführen einer Marktstudie zu alternativen Formen der Milchvermarktung in Sachsen. Ziel der Studie ist es, den aktuellen Stand und Marktpotentiale aufzuzeigen und somit die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit sächsischer Milchproduzentinnen und -produzenten zu sichern.

Aktivitäten von ECOZEPT:
Ecozept führt diese Marktstudie zusammen mit der AMI GmbH durch. Kern der Untersuchung ist eine zweistufige Befragung in den drei Wertschöpfungsketten Kuh-, Ziegen- und Schafmilch, welche telefonisch und online bei rund 100 Marktbeteiligten (Erzeugung, Verarbeitung, Handel) und der Branchenvertretung durchgeführt wird. Auf Basis der so ermittelten Datengrundlage sowie einer Stärken-Schwächen-Analyse sollen in einem Folgeprojekt das Marktpotenzial einzelner Vermarktungsformen quantifiziert und konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Kundin oder Kunde:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Ähnliche Projekte

Tierwohl

Die französische Landwirtschaftsbehörde France Agri Mer möchte die Akteurinnen und Akteure der Wertschöpfungskette bei der Schaffung eines Tierschutzlabels für Schweine und Geflügel unterstützen. Um die Debatte zu bereichern, wird von Ecozept und Partnern eine vergleichende Analyse bestehender Systeme in diesem Bereich in Deutschland, den Niederlanden und in Dänemark durchgeführt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Mikroökonomie der landwirtschaftlichen Betriebe und der Frage, wie die zusätzlichen Anforderungen, die sich aus den Kennzeichnungssystemen ergeben, das betriebswirtschaftliche Ergebnis beeinflussen.

0mehr

Marktstudie über biologische ätherische Öle in Europa

Ecozept erstellt eine Marktstudie zum stetig wachsenden Markt für biologische ätherische Öle in Europa.

0mehr

Machbarkeitsstudie: 30% Ökolandbau in Bayern bis 2030 möglich?

Gemeinsam mit der FiBL Projekte GmBH führte ECOZEPT eine Machbarkeitsstudie zur Zielerreichung 30% Ökolandbau in Bayern bis 2030 durch. Das Ziel von 30% wurde im Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ in Bayern Anfang 2019 formuliert und durch 1,8 Millionen Bayerinnen und Bayern unterstützt. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag beauftragte ECOZEPT und FiBL, die Machbarkeit von 30% auf Produktions- und Marktseite zu überprüfen.

0mehr