Download
Studien

Projekt Details
"Empowering Public Food Procurement": nachhaltige Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung


Beschreibung

  • Projektdauer: 2017 - 2019
  • Auftraggeberin oder Auftraggeber: Europäische Kommission
  • Land oder Region: Europa
  • Bereich(e):
    Nachhaltige Außer-Haus-Verpflegung

Projektziel:
Ziel des Erasmus+ -Projektes „Empowering Public Food Procurement“ ist es, Akteure in öffentlichen Einrichtungen bei der Beschaffung nachhaltig produzierter Lebensmittel zu unterstützen und hierzu die Basis für europaweit gültige Leitlinien zu erarbeiten.

Aktivitäten von ECOZEPT:
Dabei werden Leuchtturmprojekte und Best-Practice-Beispiele Guter fachlicher Praxis zur Einführung nachhaltiger Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung aus ganz Europa zusammengetragen. Diese Beispiele werden dann zu Schulungszwecken herangezogen. Insgesamt sind acht Projektpartner in sechs Ländern beteiligt: Deutschland, Frankreich, Österreich, Tschechische Republik, Slowenien und die Niederlande. Das von September 2017 bis August 2019 laufende Projekt wird von ECOZEPT koordiniert.

Kundin oder Kunde:
Erasmus+ Europäische Kommission

Ähnliche Projekte

Logistikstudie für die Entwicklung kurzer Lieferketten im CARA-Gebiet

Die Organisation von kurzen Vertriebswege für Lebensmittel im Kontext einer Meeresküste und einer großen Anzahl von saisonalen Touristen: Wir haben die Herausforderung während eines ersten Projekts mit der CARA in Royan in 2017/2018 verstanden. Damals wurden mehrere Ziele zur Förderung von kurzen Vetriebswege festgelegt. Insbesondere hatten wir einen Aktionsplan um Lieferketten zu strukturieren und um die Nachfrage zu befrieden mit einer strategischen Achse mit dem Titel "Förderung der Schaffung von Logistikpartnerschaften zwischen lokalen Akteuren" formuliert.
Für den Zeitraum 2018-2020 haben wir eine Studie in der Kontinuität der vorherigen durchgeführt, um operative Lösungen zur Optimierung der Logistikflüsse zu finden und so die Verbindung zwischen Angebot und Nachfrage für lokale Produkte auf dem Gebiet zu erleichtern.

0mehr

Bestandsaufnahme und Marktpotential regional erzeugter Lebensmittel für die Gemeinschafts-Verpflegung im Haute-Loire

Die Gebietskörperschaft  „Département de la Haute-Loire“ setzt sich für eine Relokalisierung der eigenen Lebensmittelversorgung auf territorialer Ebene ein.

0mehr

"Weidestadt Augsburg": Ausbau der Vermarktung von Weide-Produkten mit Schwerpunkt Lammfleisch

Der Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V.fördert im Rahmen des Projektes „Weidestadt Augsburg“ die naturnahe Bewirtschaftung in den Lechtalauen nahe Augsburg und möchte insbesondere die Vermarktung von regionalem Lammfleisch aus den Weideprojekten ausbauen und professionalisieren.

0mehr

Foto by Norbert Liesz: Lämmer weiden am Lech